Caritas

UBI CARITAS DEUS IBI EST
Wo die Liebe wohnt, dort ist Gott

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer pfarrlichen Caritas stellen ihre Arbeit unter dieses Motto. Wir versuchen, die Nöte der Mitmenschen aufzuspüren und ihnen durch Gespräche und Beratung die Mühen des Alltags zu erleichtern. Wir können ihnen keine finanzielle Hilfe anbieten, sondern sie an jene Stellen weitervermitteln, die dafür zuständig sind. Wir versuchen bei Krankheit, Beschwerden des Alters und bei seelischer Not Hilfestellungen zu geben.

Zu unseren langjährigen Diensten gehören:

  • die Caritassprechstunden jeden Montag von 9.00-12.00 Uhr im Pfarrbüro
  • Besuche und Kommunionspendung bei alten und kranken Menschen
  • Besuche bei ehemaligen Pfarrangehörigen in Seniorenwohnheimen und Zusendung der Pfarrzeitung
  • Ökumenische Messe mit Menschen verschiedener Behinderungen (1x im Jahr)
  • Gestaltung der Kranken- und Caritasmessen
  • „Suppensonntage"
  • Mitbetreuung der „Caritas- Gemeinde" jeden Sonntag um 18.00 Uhr - Gottesdienst mit Tomas Kaupeny in der Kirche und anschließend Agape im Pfarrsaal ( im Juli sind keine Caritas-Gottesdienste)
  • Auslandshilfeprojekte bei unseren Pfarr-Reisen und des Entwicklungshilfeclubs
  • Spendenaufrufe nach Katastrophen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten ausschließlich ehrenamtlich.
Geld -und Sachspenden erhalten wir von Mitgliedern unserer Pfarrgemeinde.

„Christus hat keine Hände, nur unsere Hände um heute etwas zu tun."
Wir sind daher jedem sehr dankbar, der unsere Caritasarbeit mit seinen Händen unterstützen will.

Leitung: Christa Baumgartner

DRINGEND: Freiwillige MitarbeiterInnen für Portiertätigkeiten und Betreuung des Kältetelefons gesucht!

Einrichtung: Zweite Gruft / Kältetelefon, Mobile Notversorgung

Tätigkeit: Gesucht werden Personen die in der Zweiten Gruft Spenden, Telefonate und Post entgegennehmen, Personen in Empfang nehmen, Telefonanrufe weiterleiten usw. Im Rahmen des Portierdienstes soll auch das Kältetelefon der Caritas Wien betreut werden. Beim Kältetelefon können in der kalten Jahreszeit Menschen aus der Bevölkerung Beobachtungen zu Schlaf- und Aufenthaltsplätzen von kältegefährdeten Obdachlosen melden. Diese Meldungen werden dann von den Freiwilligen, die das Kältetelefon betreuen an die SozialarbeiterInnen der Gruft weitergeleitet die dann im Rahmen der täglichen Streetwork diese Personen bzw. Plätze möglichst zeitnah aufsuchen und professionelle Hilfe anbieten

Ort: "Zweite Gruft" // Lacknergasse 98, 1180 Wien

Zeit: Die Einsatzzeiten sind täglich von ca. 8.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr an Werktagen möglich. Diese Zeit wird in zwei Schichten, ungefähr von 8.00 - 12.00 und von 12.00 - 17.00 geteilt, das kann individuell leicht variieren und entsprechend vereinbart werden. Für eine Person ist ein Einsatz von ca. 4-5 Stunden wöchentlich gedacht.

Erwünschte Kenntnisse: Basis-Computerkenntnisse notwendig (Umgang mit verschiedenen Programmen, Mitteilungen schreiben, dokumentieren) Darüber hinaus notwendige Kenntnisse und Informationen werden in einer eigenen Einschulung (ca. 2 - 4 Stunden) Mitte Dezember vermittelt.

Wichtige Eigenschaften: Kontaktfreude, Geduld, Kommunikationsgeschick, Stressresistenz, Verlässlichkeit, Vorurteilslosigkeit, freundlicher Umgang mit den AnruferInnen und KlientInnen

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Doris Schuster
doris.schuster@caritas-wien.at
Tel. 01/2592049-90