Beichte, Buße und Versöhnung

Selbst der Gerechte fällt siebenmal am Tag, sagt die Bibel. Wir sind und bleiben unvollkommen und bedürfen immer wieder der liebevollen Annahme durch Gott. Wir verletzen die Mitmenschen und erbitten und erlangen von ihnen Verzeihung. Wir schädigen durch unsere Fehler auch die Gemeinschaft der Kirche. Im Bußsakrament spricht uns die christliche Gemeinde Vergebung zu.

Beichte und Aussprache

Sie haben vor den Abendmessen von 18 bis 18.20 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung (01 813 66 74 oder 0664 621 68 41)
die Möglichkeit zur Beichte oder Aussprache.

Versöhnungsgottesdienste

Im Advent und in der österlichen Bußzeit findet jeweils ein Versöhnungsgottesdienst (Bußgottesdienst) statt.

Gestaltung: Christine Sommer (christine.sommer@namenjesu.com)

Termine und Information im Pfarrbüro, bzw. im Pfarrkalender (meistens Donnerstag in der 3. Adventwoche, bzw. vor dem Palmsonntag).